Warum brauchst du eine kieferorthopädische Behandlung? Was macht dein Kieferorthopäde?

Zahnspange Kinder und Jugendliche - Kieferorthopäde Düsseldorf Gerresheim

Lass uns über deine kieferorthopädische Behandlung sprechen.

Schau dir an, warum eine kieferorthopädische Behandlung notwendig ist, wie eine feste Zahnspange funktioniert und welche weiteren Apparaturen es gibt.

 

Kieferorthopädischer Behandlungsbedarf - Schiefe Zähne Zahnengstand Crowded Teeth
Feste Zahnspange - Gerade Zähne durch Brackets
Kieferorthopädische Apparaturen - Lose Zahnspange Zahnbogen erweitern Dehnplatte


Der erste Termin beim Kieferorthopäden

Das erste Gespräch ist sehr wichtig. Auch wenn man sich schon etwas informiert hat. Sicherlich gibt es noch viele Fragen. Wir nehmen uns Zeit für eine ausführliche Beratung. 

 

Zunächst werden Zähne, Kiefer und Kiefergelenk genau untersucht. Anschließend machen wir eine Abformung der Zähne. So können wir ein Modell des Gebisses anfertigen. Abschließend werden mit einer Fotokamera sowie einem modernen Digitalröntgengerät Bilder gemacht. Nur so lässt sich erkennen, wie die Zähne im Kiefer verankert sind und wie stark die Zahnwurzeln sind. Auf Grundlage unserer Untersuchung erarbeiten wir einen detaillierten Behandlungsvorschlag. 


Risiken und Kosten einer kieferorthopädischen Behandlung

Wir müssen auch über Risiken und Kosten einer kieferorthopädischen Behandlung sprechen. 


Bei jeder Behandlung ist es wichtig, über mögliche Risiken und Behandlungsalternativen aufgeklärt zu werden. Wir nehmen uns Zeit, umfassend über die geplante Behandlung zu informieren. Bei einer losen Zahnspange ist es beispielsweise selbstverständlich, dass man gut mitmachen sollte. Wenn die Zahnspange richtig getragen wird, ist auch ein Behandlungserfolg zu erwarten. Jeder weiß auch, wie wichtig es ist, gründlich die Zähne zu putzen. Gerade mit einer festsitzenden Zahnspange ist dies zeitaufwendiger als sonst. Mit den richtigen Tipps und Tricks bleiben die Zähne jedoch sauber.

 

Das Thema Kosten einer Behandlung ist ebenfalls wichtig. Welchen Anteil der Kosten die Krankenversicherung voraussichtlich übernimmt, werden wir vorab besprechen. Darum erklären wir im Behandlungsvorschlag ganz genau, ob und warum die Behandlung medizinisch begründet ist. Liegt beispielsweise eine Kiefer- oder Zahnfehlstellung vor, die das Kauen, Beißen, Sprechen oder Atmen erheblich beeinträchtigt oder zu beeinträchtigen droht? Wie nehmen uns Zeit diese Themen ausführlich zu besprechen.


Frag deinen Kieferorthopäden!