Lass uns über deine kieferorthopädische Behandlung sprechen.

Kieferorthopädische Behandlung - lose Zahnspange für Kinder und Jugendliche

Das beste Alter, um zum Kieferorthopäden zu gehen?

Die Zahnschule - Kieferorthopädie für Kinder

Mit etwa sechs Jahren fallen bei Kindern erste Milchzähne aus. Es findet ein Wechsel vom Milchgebiss zum bleibenden Gebiss statt. Dies ist ein guter Zeitpunkt, die Gebissentwicklung durch einen Kieferorthopäden überprüfen zu lassen. Hier können wir bei Bedarf schon frühzeitig einiges machen.

 

Ob und was ganz speziell für dich sinnvoll ist, schauen wir uns in Ruhe zusammen an. Jedes Gebiss ist anders und dafür gibt es viele Gründe. Da spielt Vererbung eine große Rolle. Lass uns auch überlegen, was mit deinen Zähnen alles passiert ist: Hast du einen Milchzahn zu früh oder durch Karies verloren? Dann könnten Zähne verrücken. Besonders deine Gewohnheiten sollten wir uns genauer anschauen. Stehen durch Daumenlutschen oder Fingernägelkauen Zähne vorne offen? Drückst du deine Zunge, Lippe oder ein Instrument gegen die Zähne? Was ist mit Mundatmung, Lispeln oder Schlafstörungen, um nur einige weitere Beispiele zu nennen? So unterschiedlich wie die Gründe für Fehlstellungen im Gebiss sind, sind dann auch mögliche Lösungen.

Wer mit roten Lippen lockt, muss gerade Zähne haben - Kieferorthopädie für Jugendliche

Dein Gebiss hat wie du einen eigenen Charakter und eine eigene Geschichte. Und wusstest du, dass mehr als jedem zweiten Teen eine Zahnspange vom Kieferorthopäden empfohlen wird? Jetzt ist eine wichtige Phase in deinem Leben. Du wächst und veränderst dich körperlich und persönlich so stark wie nie.

 

Jetzt ist auch der beste Zeitpunkt, Zähne und Gebiss in Form zu bringen. Ein schönes Lächeln ist für dich sehr wichtig. Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist bekanntlich ein Lächeln. Sogar noch wichtiger als das Aussehen ist ein funktionelles Gleichgewicht. Das heißt Muskulatur, Kiefer und Zähne harmonieren miteinander. Gerade Zähne können einen großen Einfluss darauf haben, dass du richtig kauen, beißen, sprechen und atmen kannst. Und gerade Zähne lassen sich nun mal einfacher putzen als verkantete Zähne. So kannst du das Risiko von Karies verringern. Nicht nur dass dein gesamtes Gesichtsbild dadurch schöner und harmonischer werden kann. Wenn Zähne gut ineinander greifen, sind diese auch besser geschützt. Besonders wichtig ist, die Belastung der Zähne beim Kauen gleichmäßig zu verteilen. Zähne mit Fehlstellungen werden jedoch oftmals ungleichmäßig belastet. Jetzt ist also oftmals der beste Zeitpunkt, deinen Kieferorthopäden zu kontaktieren.

Alles hat seine Zeit - Kieferorthopädie für Erwachsene

Viele Menschen wünschen sich ein schönes Lächeln. Eine Zahnspange kann helfen. Darum entscheiden sich immer mehr Erwachsene für eine kieferorthopädische Behandlung. Manche möchten einfach nachholen, was sie als Jugendliche schlicht verpasst haben. Andere finden das Ergebnis nicht mehr so schön, wie damals als die Zahnspange entfernt wurde. Im Grunde genommen, ist das Bewegen von Zähnen bei allen Altersklassen vergleichbar. Bei Erwachsenen gibt es jedoch einige zusätzliche Aspekte, die zu beachten sind.

 

Es gibt also viele medizinische oder ästhetische Gründe uns zu besuchen. So ist auch eine Behandlung höchst individuelle Maßarbeit.


Der erste Termin beim Kieferorthopäden

Das erste Gespräch ist sehr wichtig. Auch wenn man sich schon etwas informiert hat. Sicherlich gibt es noch viele Fragen. Wir nehmen uns Zeit für eine ausführliche Beratung. 

 

Zunächst werden Zähne, Kiefer und Kiefergelenk genau untersucht. Anschließend machen wir eine Abformung der Zähne. So können wir ein Modell des Gebisses anfertigen. Abschließend werden mit einer Fotokamera sowie einem modernen Digitalröntgengerät Bilder gemacht. Nur so lässt sich erkennen, wie die Zähne im Kiefer verankert sind und wie stark die Zahnwurzeln sind. Auf Grundlage unserer Untersuchung erarbeiten wir einen detaillierten Behandlungsvorschlag. 


Risiken und Kosten einer kieferorthopädischen Behandlung

Wir müssen auch über Risiken und Kosten einer kieferorthopädischen Behandlung sprechen. 


Bei jeder Behandlung ist es wichtig, über mögliche Risiken und Behandlungsalternativen aufgeklärt zu werden. Wir nehmen uns Zeit, umfassend über die geplante Behandlung zu informieren. Bei einer losen Zahnspange ist es beispielsweise selbstverständlich, dass man gut mitmachen sollte. Wenn die Zahnspange richtig getragen wird, ist auch ein Behandlungserfolg zu erwarten. Jeder weiß auch, wie wichtig es ist, gründlich die Zähne zu putzen. Gerade mit einer festsitzenden Zahnspange ist dies zeitaufwendiger als sonst. Mit den richtigen Tipps und Tricks bleiben die Zähne jedoch sauber.

 

Das Thema Kosten einer Behandlung ist ebenfalls wichtig. Welchen Anteil der Kosten die Krankenversicherung voraussichtlich übernimmt, werden wir vorab besprechen. Darum erklären wir im Behandlungsvorschlag ganz genau, ob und warum die Behandlung medizinisch begründet ist. Liegt beispielsweise eine Kiefer- oder Zahnfehlstellung vor, die das Kauen, Beißen, Sprechen oder Atmen erheblich beeinträchtigt oder zu beeinträchtigen droht? Wie nehmen uns Zeit diese Themen ausführlich zu besprechen.


Frag deinen Kieferorthopäden!